13 Fakten über mich!

1. Ich bin BJ 79 und mein Mann und ich leben mit unseren 5 Katzen in Wiesmoor.

2. Als gebürtige Friesin wohne ich nun seit 2016 in Ostfriesland. Das ist ungefähr so, wie wenn ein HSV-Fan im HSV-Outfit im Werder Bremen-Fanlager sitzt. Leben am Limit. 🤣

3. Routinen sind meins. Morgens zuerst kurz ins Bad, dann die Katzen füttern, währenddessen läuft ein Kaffee durch, den nehme ich mit auf dem Rückweg in den HWR, wo ich die Katzenklos sauber mache, bevor ich dann unter die Dusche schlüpfe. Besonders wenn ich zur Frühschicht muss, darf da nichts dazwischen kommen, sonst wird’s stressig. Ich lege für die Frühschichten abends alles schon zurecht, was ich morgens brauche.

4. Ordentlich bin ich nur da, wo ich es absolut sein muss. Papierablage im Beruf super, privat verbesserungsfähig!

5. Pflanzen sind nicht so meins, ich liebe sie zwar, aber ich vergesse, sie zu gieße, zu düngen, umzutopfen usw. Einzig Orchideen überleben, die scheinen nicht so anspruchsvoll zu sein, wie sie aussehen!

6. Ich kann nicht zeichnen und malen. Sketchnote-Kurse hab ich abgebrochen… Zendoodle hat mir aber gut gefallen, nur dafür hab ich im Moment keine Zeit.

7. Dafür übe ich mich im Fotografieren seit ich mir letztes Jahr eine Kamera gekauft hab. Am liebsten mach ich natürlich Katzenfotos.

8. Ich mag keine Kapern.

9. Sport hab ich noch nie gerne gemacht. Aber seit November bin ich bei @birgitrathay und @stephanie_doll_gap im tollen Gruppenprogramm und das macht mir soviel Spaß! Alleine würd ich mich nicht aufraffen, aber Live im Zoom motiviert mich das total.

10. Nach dem Abi `98 hab ich in Leer Nautik studiert und bin bis 2010 als erster Offizier auf Containerschiffen @hamburgsud_official zur See gefahren.

11. Ich hab einige Zeit in Frankreich gearbeitet und gelebt. 2007 bin ich nach Deutschland zurückgekommen und hatte eine Katze im Gepäck. Das war eine Tour! Tapsy und ich im Auto von St. Malo nach Friesland.

12. Mein Hauptberuf ist die Überwachung des Schiffsverkehrs in der deutschen Bucht und auf der Jade im Wechselschichtdienst.

13. Tierheilpraktikerin bin ich seit 2014, ich arbeite aber nur noch als Katzenverhaltensberaterin mit besonderem Bezug zur Gesundheitsvorsorge, denn Katzen zeigen ihren Schmerz erst sehr, sehr spät. Besonderen Spaß machen mir die VHS-Vorträge und Webinare, weil ich so gleich mehreren auf einmal Katzeneltern erklären kann, was Katzen brauchen, um glücklich zu sein und wie sie gesundheitliche Probleme frühzeitig erkennen können.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner